Waschen Sie Ihr Gesicht unter der Dusche? Jetzt werden Sie aufhören

Duschen ist eine schnellere, billigere und umweltfreundlichere Alternative zum Baden, denn wir können unseren gesamten Körper einschließlich der Haare in wenigen Minuten waschen. Diese bequeme Angewohnheit kann jedoch unangenehme Folgen haben, die Sie erst nach längerer Zeit bemerken werden. Um diese zu vermeiden, ist es besser, das Gesicht nicht unter der Dusche zu waschen. Das ist wirklich keine gute Idee.

Sie waschen Ihr Gesicht unter der Dusche. Jetzt hörst du auf
Die Gesichtshaut ist empfindlicher als die Haut des übrigen Körpers und bedarf einer besonderen Behandlung. Die Pflege basiert auf schützenden, feuchtigkeitsspendenden und nährenden Kosmetika. Wichtig ist auch, dass Sie die Sonnenschutzcremes nicht vergessen. Die richtige Reinigung der Haut ist nicht weniger wichtig. Sie sollte vor allem sanft sein. Das Waschen des Gesichts unter der Dusche kann es ernsthaft beschädigen.

Trockene und gereizte Haut ist für viele Menschen ein Problem. Langfristig führt dieser Zustand dazu, dass die Haut an Festigkeit verliert und sich Falten schneller bilden. Die Ursache kann ganz banal sein. Es geht nur darum, das Gesicht unter der Dusche zu waschen. Wenn Sie sich ein junges und gesundes Aussehen bewahren wollen, ist es besser, dies nicht zu tun.

Warum ist es schlecht, sich unter der Dusche das Gesicht zu waschen? Das liegt an der höheren Temperatur des Wassers und dem höheren Druck. Andernorts schadet es der Haut nicht, aber das Gesicht muss sanfter behandelt werden. Sonst verliert sie ihren Glanz, wird grau, trocken und beginnt sich zu schälen. Mit der Zeit werden die Falten schneller sichtbar.

Sie sollten auch vermeiden, Ihr Gesicht mit Duschgel oder Shampoo zu waschen. Einige Kosmetika sind auch für empfindliche Haut geeignet, aber viele sind es nicht. Vergewissern Sie sich immer, dass Sie ein Produkt auf Ihrem Gesicht verwenden können, bevor Sie es benutzen.

Denken Sie auch daran, dass langes Stehen unter der Dusche mit nasser Gesichtshaut ebenfalls nicht gut für sie ist. Diese Gewohnheit fördert die Trockenheit.

Wenn Sie Ihr Gesicht unbedingt unter der Dusche waschen müssen, tun Sie es am Ende. Natürlich sollte die Temperatur gesenkt werden. Ein starker Wasserstrahl sollte nicht auf Ihr Gesicht treffen, halten Sie also einen ausreichenden Abstand zur Dusche. Verwenden Sie anstelle von Duschgel ein geeignetes Gesichtsreinigungsmittel. Wir müssen Sie nicht daran erinnern, dass Sie Ihr Gesicht nicht so stark mit einem Handtuch abreiben sollten. Stattdessen ist es besser, sie sanft auf das Gesicht zu drücken, um überschüssiges Wasser aufzunehmen.

Ein häufiger Fehler bei der täglichen Routine ist auch, das Eincremen hinauszuzögern. Dies sollte sofort geschehen, um so viel Feuchtigkeit wie möglich in der Haut zu halten und sie vor dem Austrocknen zu bewahren.